single

Lisa Rastl

die Autorin

Schriftstellerin. Geboren 1968 in Wien, aufgewachsen in Wien, Köln und Graz. Sie studierte Physik (Mag. rer. nat., Karl-Franzens-Uni Graz) und arbeitete im Multimedia-Bereich.

Seit 2004 freie Schriftstellerin. Romane, Kurzprosa, Essays, Theater – und Musiktheaterarbeiten. Publikationen in Tageszeitungen und Zeitschriften, z.B. Standard und Berliner Zeitung; aktuell auch für den writers’ blog des Literaturhauses Graz.

2010/11 Lehrtätigkeit am Studiengang Sprachkunst der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Ausstellungskuratat, gemeinsam mit Hildegard Kernmayer: Im Krug zum Grünen Kranz. Peter Rosegger in Graz, grazMuseum 2013.

Mitglied der Jury für den Literaturpreis Wartholz 2016 und 2017.

Zahlreiche Preise und Stipendien, zuletzt: Anton-Wildgans-Preis 2012, Outstanding Artist Award 2012, Veza-Canetti-Preis 2014.

Jüngste Romane:

Die Königin ist tot, Zsolnay, 2012.

Ich in Gelb, Jung und Jung 2015.

Schwebungen erscheint voraussichtlich im Herbst 2017 bei Jung und Jung.